Maximilianstraße 13, Augsburg +49-821-45034999 info@45nord.de

  • Home
  • Datenschutz
  • Facebook UPDATE – neue wichtige Funktionen im letzten Quartal 2018

Facebook UPDATE – neue wichtige Funktionen im letzten Quartal 2018

  • Facebook-Gruppen – jetzt erhaltet ihr die Möglichkeit Chat-Räume mit bis zu 250 Personen zu starten

Facebook wird ab dem 11.10.2018 schrittweise Gruppen ermöglichen mit dem Messenger zu verbinden. Die Verbindung von Gruppen mit dem Messenger ist ein logischer nächster Schritt von Facebook und stärkt somit auch das beliebte Feature den „Messenger“.

Somit startet Facebook Chat-Räume in Gruppen, um Menschen in Untergruppen mit bis zu 250 Personen zu verbinden. Es wird auch die Möglichkeit geben, mit den Gruppen – Mitgliedern Audio- oder Videoanrufe zu starten, an denen bis zu 50 Personen teilnehmen können.

https://www.adweek.com/digital/1-3-billion-facebook-messenger/

Nehmen wir mal an, dass ihr eine Gruppe über Mode habt und ihr habt einen speziellen Themen-Bereich (wie Rockabilly) und ihr wisst, dass dieser Themenbereich nur wenige Mitglieder interessiert – dann habt ihr jetzt mit der neuen Gruppenfunktion im Messenger, die Möglichkeit nur mit dieser Interessen-Gruppe (von bis zu 250 Personen) im Messenger zu Chaten und auch Bilder oder Videos zu senden. Somit bleiben alle weiteren Gruppenmitglieder ausserhalb diesen Themenbereiches und fühlen sich nicht gestört von diesem Thema.

Eine gute Moderation im Messenger-Bereich ist natürlich auch hier eine wichtige Voraussetzung.

NO Spam – Facebook richtet eine Anti-Spam-Maßnahme ein

Keine Angst vor SPAM. Facebook hat hier einige Anti-Spam-Maßnahmen eingerichtet.

  • Teilnehmer erhalten eine Facebook-Gruppenbenachrichtigung, indem sie zu einem neuen Gruppen-Chat eingeladen werden. Diesen müssen freiwillig bestätigen, um weitere Benachrichtigung aus diesem Chat zu erhalten.
  • Wenn ihr der Aufforderung nachgekommen seid, aber der Gruppen-Chat zu gewaltig wird, dann gibt es die Möglichkeit, die Nachrichten zu deaktivieren oder nur anzeigen lassen, wenn dein Name im Chat erwähnt wird.
  • Gruppenadministratoren haben das Recht, den Chat immer zu beenden.
https://techcrunch.com/2018/10/11/facebook-groups-chat/?guccounter=1

Da dieser Bereich momentan noch nicht bei uns aktiv ist, können wir hier nur die allgemeinen Informationen von Facebook wieder geben. Gerne berichten wir natürlich von unseren Erfahrungen, wenn auch wir diese neue Funktion erhalten.

  • Facebook PIXEL – Update

Bis zum 24.10.2018 werden alle Third-Party-Cookies für Werbetreibende auf First-Party-Cookies umgestellt.

Was ist ein First-Party-Cookie?

Kurz gesagt; werden die Cookies nicht mehr im Namen von Facebook sondern der Website-Betreiber gesetzt. Der Grund hierfür ist, dass immer mehr (Third-Party)-Cookies auf Websites immer mehr blockiert werden und Facebook diese mit dem neuen Facebook-Pixel umgehen möchte.

Erstanbieter-Cookies erlauben dem Website-Inhaber mehr Kontrolle über die Daten, die auf seiner Website gesammelt werden und natürlich auch wie verwendet werden. Cookies von Erstanbietern zuzulassen, bedeutet, dass Facebook sich dem Wandel der Technologie- und Rechtslandschaft anpasst.  Aber, ob dies zu rechtlichen Problemen führen wird, ist heute noch nicht beantworten. Google und Microsoft haben auch auf First-Party-Cookies umgestellt und das ohne rechtliche Probleme.

  • Unsere eigene Sicht auf die First-Party-Cookies, entlässt sie nicht aus ihrer eigenen rechtlichen Verantwortung. Daher bitten wir jeden, der Bedenken hat und sich noch näher, rechtlich mit diesem Thema auseinander setzen möchte, sich an einen Medienanwalt seines Vertrauens zu wenden. Unsere Empfehlung seht ihr unten.

 

Herr Sascha Leyendecker von der Anwaltskanzlei JuS Rechtsanwälte Schloms und Partner können wir euch sehr gerne empfehlen.

Wir arbeiten seid Jahren in diesem Bereich mit der JUS Kanzlei zusammen und sind sehr zufrieden.

 

Ausführlichere Informationen zu dem First-Party-Cookie erhaltet ihr unter folgenden Links:

https://www.golem.de/news/tracking-facebook-wechselt-zu-first-party-cookie-1810-136996.html
https://www.inc.com/peter-roesler/facebook-to-allow-for-first-party-cookies-on-october-24th.html

  • 3D Fotos im Facebook Newsfeed

Seit Oktober ist nun für private Nutzer und auch Unternehmern das neue Format: 3D Photos im Newsfeed zu posten – zugänglich.

Leider gibt es noch Einschränkungen und die allergrößte ist, dass Facebook das 3D Photo Format auf

Vorgaben und Einschränkungen für 3D Fotos

Soviel muss man aber leider schon jetzt sagen: es gibt aktuell noch Einschränkungen und auch keine Tools, um dass ganze Potential zu nutzen.

Die größte Einschränkung ist aktuell die Technik: 3D Fotos können aktuell nur auf den iPhones 7+, 8+ oder XS aufgenommen werden. Das bedeutet, dass ihr aktuell eines der oben genannten Smartphones benötigt, um dieses neue Format zu benutzen.

Die Bilder müssen im Portrait-Modus aufgenommen werden. Wer alte Fotos in diesem Modus hat, kann natürlich auch hier die neue Funktion einsetzen.

Aktuell ist diese neue Funktion nicht auf Android Handys verfügbar. Hier heisst es noch abzuwarten. Leider kann man auch die 3D Photos noch nicht auf Instagram hochladen. Aktuell nur auf dem iPhone und nur für Facebook.

https://allfacebook.de/features/3d-fotos?

Wir hoffen, dass nach und nach, auch ältere iPhone Modelle und auch alle Android Smartphones diese neue Zusatzfunktion erhalten. Sobald wir es testen können, kommt gerne hier auch ein LIVE Beispiel.

Oder eventuell ein neuer Blog-Beitrag, um zu erklären wie alles funktioniert! Lasst euch überraschen!

leave a comment