Maximilianstraße 13, Augsburg +49-821-45034999 info@45nord.de

  • Home
  • SEO
  • 35 wichtige Social-Media- und Online-Marketing-Abkürzungen, die du kennen musst

35 wichtige Social-Media- und Online-Marketing-Abkürzungen, die du kennen musst

Social-Media- und Online-Marketing-Abkürzungen

Abkürzungen gehören in jedem Fachgebiet zum Alltag. Sie sind aber für einen Außenstehenden oft nicht zu verstehen und hinterlassen die berühmten Fragezeichen im Kopf.

Abkürzungen sind aber beliebt, denn sie sparen Zeit und machen die Kommunikation leichter, da man sich so schneller austauschen kann.

Kommen wir zu den besagten Social-Media- und Online-Marketing-Abkürzungen – welche muss man kennen und was bedeuten sie?

35 Abkürzungen und was sie bedeuten

API (Application Programming Interface): Eine Programmierschnittstelle, häufig nur kurz API genannt, ist ein Programmteil, der von einem Softwaresystem anderen Programmen zur Anbindung an das System zur Verfügung gestellt wird.

B2B (Business to Business): Bezeichnet Geschäftsbeziehungen zwischen mindestens zwei Unternehmen.

B2C (Business to Consumer): Steht für Kommunikations- und Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmern und Privatpersonen.

CMGR (Community Manager): Ein Online-Community-Manager erstellt, wächst und verwaltet eine Online-Community für ein Unternehmen/eine Marke und führt Community-Management durch.

CPC (Cost per Click): Stammt aus dem englischsprachigen Raum. Es bedeutet „Kosten pro Klick“ und wird mit CPC abgekürzt. Es ist ein Abrechnungsmodell, welches häufig im Online-Marketing eingesetzt wird.

CTA (Call to Action): Call to Action ist ein Marketingbegriff. Diesen Begriff verwenden vor allem Menschen, die in Werbung und Verkauf tätig sind. Er bezieht sich auf jedes Gerät, das einen sofortigen Verkauf anregen soll.

CTR (Click-Through-Rate): Die Click-Through-Rate ist eine Kennzahl im Bereich des Internet-Marketings. Sie gibt die Anzahl der Klicks auf Werbebanner oder Sponsorenlinks im Verhältnis zu den gesamten Impressionen wieder.

CX (Customer Experience): Bezeichnet die Schaffung positiver Kundenerfahrungen zum Aufbau einer emotionalen Bindung zwischen Anwender und Produkt.

DM (Direct Message): Direkte Nachrichten über Accounts wie Instagram oder Twitter.

ESP (Email Service Provider): Ein E-Mail-Anbieter ist ein Unternehmen, das über einen Mailserver verfügt und seinen Kunden E-Mail-Konten auf diesem Mailserver anbietet.

FB (Facebook): Zu Facebook gehören Instagram und der Messenger WhatsApp.

FTW (For the win): Für den Sieg.

GA (Google Analytics): Google Analytics ist ein Trackingtool des US-amerikanischen Unternehmens Google LLC. Es dient zur Datenverkehrs-Analyse von Webseiten.

IG (Instagram): Instagram gehört zu Facebook und ist eine audiovisuelle Plattform.

Weiter geht es mit I wie ISP bis R wie RSS

ISP (Internet Service Provider): Diese Provider sind Anbieter von Diensten, Inhalten oder technischen Leistungen, die für die Nutzung oder den Betrieb von Inhalten und Diensten im Internet erforderlich sind.

KPI (Key Performance Indicator): Betriebswirtschaftliche Kennzahlen, anhand derer der Fortschritt und Erfolg gemessen und/oder ermittelt werden kann.

LI (LinkedIn): Soziales Netzwerk zur Pflege bestehender Geschäftskontakte und zum Knüpfen von neuen geschäftlichen Verbindungen.

PPC (Pay Per Click): Auch Cost per Click genannt. Es ist ein Internet-Werbemodell, das verwendet wird, um Besucher auf Websites zu lenken, auf denen ein Werbetreibender einen Publisher bezahlt, wenn auf die Anzeige geklickt wird.

PV (Pageviews): Seitenabruf, auch Page Impression, bezeichnet die Anzahl der Abrufe einer einzelnen Webseite mit einem Webbrowser. In Deutschland wird die Page Impression gemeinsam mit dem Visit vor allem als Maß für die Nutzung von Onlinewerbeträgern verwendet.

ROI (Return on Investment): Der Begriff Return on Investment ist eine betriebswirtschaftliche Kennzahl zur Messung der Rendite einer unternehmerischen Tätigkeit.

RSS (Really Simple Syndication): RSS sind Dateiformate für Web-Feeds. Sie zeigen Änderungen auf Websites, z. B. auf News-Seiten, Blogs, Audio-/Video-Logs etc.

Bald geschafft

RT (Retweet): Posten eines (zuvor kopierten) Tweets, i. d. R. von anderen NutzerInnen.

RTD (Real-Time Data): Dies sind Echtzeitdaten, also Informationen, die unmittelbar nach der Erfassung bereitgestellt werden. Die Aktualität der bereitgestellten Informationen erfolgt ohne Verzögerung.

SEM (Search Engine Marketing): Suchmaschinenmarketing ist ein Teilgebiet des Online-Marketings. Man unterteilt Suchmaschinenmarketing in Suchmaschinenwerbung und Suchmaschinenoptimierung.

SEO (Search Engine Optimization): Suchmaschinenoptimierung oder Search Engine Optimization bezeichnet Maßnahmen, die dazu dienen, dass Webseiten in den unbezahlten Suchergebnissen auf höheren Plätzen erscheinen.

SERP (Search Engine Results Page): Dies sind Seiten, die Suchmaschinen als Antwort auf eine Anfrage anzeigen.

SM (Social Media): Digitale Medien, die es Nutzern ermöglichen, sich im Internet zu vernetzen. Somit können sie sich untereinander auszutauschen und mediale Inhalte einzeln, in Gruppen oder offen für alle kommunizieren.

SMM (Social Media Marketing): Eine Form des Online-Marketings. SM-Marketing wird hier für die eigenen Zwecke genutzt.

SMB (Small Business): Dies sind Kleinunternehmen, Privatunternehmen,  Partnerschaften oder Einzelunternehmen. Sie beschäftigen weniger Mitarbeiter und haben weniger Jahreseinnahmen als ein Unternehmen mit normaler Größe.

SOV (Share of Voice): Share of Voice ist ein Modell zur Monetarisierung von Onlinewerbung. Es bezieht sich auf den Anteil der gezeigten Werbung unter den verschiedenen Werbetreibenden. Wenn z. B. vier Werbetreibende auf einer Website Werbung schalten, erhält jeder einen Anteil von 25 % der tatsächlich geschalteten Anzeigen.

Last but not Least

TOS (Terms of Service): Servicebedingungen sind Regeln, bei denen euer Einverständnis da sein muss, um einen Dienst zu nutzen. Nutzungsbedingungen können auch lediglich ein Haftungsausschluss sein.

UGC (User Generated Content): Steht für Medieninhalte, die nicht der Anbieter eines Webangebots, sondern dessen Nutzern erstellen.

UV (Unique Visitor): Unique Visit ist eine Metrik der Zugriffshäufigkeit einer Website. Dabei wird jede IP-Adresse in einem bestimmten Zeitraum nur einmal gezählt. Und zwar unabhängig davon, wie oft das entsprechende Gerät in diesem Zeitraum die Website besucht oder wie viele Elemente der Nutzer dabei herunterlädt.

UX (User Experience): Der Begriff User Experience umschreibt alle Aspekte der Erfahrungen eines Nutzers bei der Interaktion mit einem Produkt, Dienst, einer Umgebung oder Einrichtung. Dazu zählen auch Software und IT-Systeme.

WOM (Word of Mouth): Der Begriff Mundpropaganda steht für die Verbreitung von Informationen oder Empfehlungen durch mündliche Weitergabe. Also im persönlichen Gespräch „von Mund zu Mund“, sodass ihr bald wirklich „in aller Munde“ seid.

Kennt ihr noch andere Social-Media und Online-Marketing-Abkürzungen? Dann schreibt uns, gerne ergänzen wir unseren Beitrag. Sharing is caring: Wenn euch unser Beitrag gefallen hat, dann teilt diesen Artikel gern mit euren Freunden, danke. 🖤

Textquelle für die Abkürzungen: Wikipedia

leave a comment