Maximilianstraße 66, Augsburg +49-821-45034999 info@45nord.de

Google My Business: ein Leitfaden für Kleinunternehmer

Der Niedergang von Google+ im letzten Jahr hat den Fokus bei Google nun verstärkt auf Google My Business gelenkt.

Mit Google My Business könnt ihr ganz schnell Mikro-Postings erstellen, quasi einen Mini-Blog. Ihr könnt sogar einen Facebook-Status einfügen und ihn mit eurer Seite verlinken.

Auf Google My Business könnt ihr nicht nur eure Business-Daten, Öffnungszeiten und einen Link zu eurer Website hinterlegen. Ihr habt nämlich zudem die Möglichkeit, eure Blogs (im Kurz-Format mit Link), Status-Updates (zum Beispiel mit einem Link zu Facebook) Events, Produkte und Sales einzubauen. Ferner könnt ihr hier auch noch Bilder veröffentlichen.

Bilder sind für neue Kunden sehr interessant und geben gute Einblicke in euer Arbeitsleben.

Wenn ihr Google My Business noch nicht verwendet, dann hoffen wir, dass unser Blog-Beitrag euch dazu anregt, euer Unternehmen dort kostenfrei anzumelden.

www.jus-kanzlei.de

Mit dem kostenlosen Business-Profil neue Kunden gewinnen

Mit einem Unternehmensprofil könnt ihr euch von euren Mitbewerbern abheben und neue Kunden gewinnen. Euer Unternehmensprofil wird mit Adresse, Öffnungszeiten und Google-Suche korrekt angezeigt. Der Kunde sieht alles Wichtige auf einen Blick.

Die meisten Menschen richten Google My Business für Events, Sonderangebote oder Produktupdates ein, aber es kann noch mehr.

Wenn euer Geschäft z. B. am 28.06. geschlossen hat, dann braucht ihr das nur bei Google My Business einzugeben und schon verhindert ihr, dass an diesem Tage verärgerte Kunden vor eurer Eingangstür stehen. Jeder kann daheim am Bildschirm sehen, dass euer Unternehmen an diesem Tag keine Kunden empfängt.

Aber auch der Mikro-Blog stellt eine tolle Möglichkeit dar, um von Kunden als Experte wahrgenommen zu werden.

www.jus-kanzlei.de

Gerne zeigen wir euch ein Blog- und Angebots-Beispiel von unserem Eintrag.

          

Haltet eure Kunden auf dem Laufenden

Für alle, die nicht so gerne Facebook und Co. benutzen, stellt Google My Business eine sehr gute Alternative dar, um Follower oder Kunden mit regelmäßigen Updates auf dem Laufenden zu halten.

Somit könnt ihr regelmäßig Tagesangebote posten, Sales bekanntgeben oder saisonale Aktualisierungen auf eurem Profil vornehmen.

Ihr könnt mit eurem Tablet, Telefon oder am Computer Beiträge erstellen und diese dann auf Google veröffentlichen.

Ohne zu GOOGELN gehen wir nicht mehr aus dem Haus

Darum ist es wichtig, sich auf Google My Business anzumelden und für eure Kunden sichtbar zu sein.

Wir googeln wie die Weltmeister.

Wir suchen nach Events, Hotels, Firmen, Filmen oder nach einem Restaurant, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Warum aus dem Haus gehen, um eine Dienstleistung zu prüfen, wenn wir auch ganz bequem von zu Hause aus googeln können? Dieses neue Käuferverhalten bildet die Grundlage für die Wichtigkeit von Google My Business.

Wie wirkt sich Google My Business auf SEO aus? 

Google My Business ist ein Online-Verzeichnis.

Laut Google verwenden etwa vier von fünf Verbrauchern eine Suchmaschine, um Dinge aus der näheren Umgebung zu finden.

Doch leider haben viele Unternehmen noch keinen Eintrag bei Google My Business.

Mit Google My Business erscheint ihr nicht nur bei Google Maps, der Eintrag wirkt sich auch auf eure Sichtbarkeit bei der organischen Suche aus.

Herausstechen heißt die Devise, sichtbar sein und auffallen, mit den Bildern, den Blogs und hoffentlich mit guten Bewertungen.

Worauf wir privat bei anderen auf Google achten, sollten wir geschäftlich nicht außer Acht lassen.

Wie melde ich mich bei Google My Business an?

Die Anmeldung geht ganz einfach und kostet euch kaum Zeit.

  • Meldet euch mit eurem Google-Konto an. Wenn Ihr keines habt, dann müsst ihr bitte ein Neues erstellen.
  • Geht dazu auf google.com/business und wählt oben rechts das grüne Symbol „Jetzt starten“ aus.
  • Gebt euren Firmennamen ein und stimmt den Bedingungen zu. Danach auf  „WEITER“ klicken.
  • Danach gebt ihr bitte euren Unternehmensstandort ein und klickt dann auf „WEITER“.
  • Google sendet euch einen Verifizierungs-Code. Gebt diesen bitte ein, schon seid ihr fertig.

Letzter Schritt: optimiert euren Account

Nachdem ihr angemeldet seid, ist es wichtig, euren Account zu optimieren.

Hier einige Optionen für euch:

  • Informationen: Fügt so viele Informationen wie möglich ein. Das ist wichtig für eure Kunden.
  • Hochauflösende Bilder sind wichtig: 35% der User klicken auf Bilder und 42% klicken auf Google Maps, daher sollten die Bilder über eine hohe Auflösung verfügen. Bilder sollten mindestens 720 Pixel breit und 720 Pixel hoch sowie JPG- oder PNG-Dateien sein. Das Titelbild ist am wichtigsten, da es auf der Hauptseite angezeigt wird. Ihr könnt auch Videos hochladen.
  • Bewertungen: Fordert eure Gäste und Kunden dazu auf, eine Bewertung abzugeben. Diese Bewertungen erscheinen dann anderen Leuten, wenn sie nach etwas suchen. Bitte antwortet auch auf die Bewertungen.
  • Öffnungszeiten hinzufügen: Es ist wichtig, eure Öffnungszeiten einzutragen, anzupassen und Feiertage etc. aufzulisten.
  • Mobil verwalten: Über die APP könnt ihr eure Daten etc. immer mobil verwalten.

So, nun wünschen wir euch viel Freude beim Einrichten eures Accounts bei Google My Business.

Sharing is caring – danke 🖤

leave a comment