Captions: so gelingen starke Instagram Überschriften

Eine Frau hält ein Smartphone in der Hand und sucht nach Captions
Bildquelle: prexels.com

Captions: eine Caption ist eine Bildbeschriftung und wird als Begriff hauptsächlich auf Instagram verwendet.

Bevor wir die Frage: “Warum du eine Caption benötigst? beantworten, möchten wir kurz auf die Geschichte von Instagram eingehen:

Instagram wurde vor  ca. 11 Jahren von Kevin Systrom und Mike Krieger in San Francisco gegründet. Diese beiden Männer hatten ein Gespür für Fotografien und das richtige platzieren dieser Fotografien (Farbe/Muster etc.).

Aus diesem Fotografischen-Gespür heraus entwickelte sich Instagram.

Sowohl Kevin Systrom und Mike Krieger haben aber Instagram entwickelt, um Probleme zu lösen. Welche Probleme werdet ihr euch fragen? Hier kommen die Antworten:

  • Das Versenden von Fotos an Freunde dauerte damals vor 11 Jahren sehr lange und war sehr kompliziert.  Hier eine Hörprobe, für alle die damals nicht dabei waren und nicht wissen, wie ein Modem aussah und wie wir uns mit diesem Modem verbunden haben. Dieser Sound war unser Internet-Sound.

  • Hände hoch, wer es noch kennt 😉

  • Das Teilen von Fotos, gleichzeitig auf verschiedenen Plattformen war sehr schwierig und dauerte einfach zu lange.

  • und die niedrige Qualität der Bilder von den damaligen Handys

Das Jahr 1999 und Boris Beckers Kult Satz “Ich bin drin” – und der damalige Kampf mit der Modem-Internet-Verbindung. Man möge sich die alten Computer ansehen und dass alles liegt gerade mal 12 Jahre zurück.

Ihr seht, die Grundpfeiler von Instagram bauen darauf auf, mit seinen Freunden und der Welt leicht und über verschiedene Social Media Kanäle hinweg Bilder zu teilen und sie der Welt zu zeigen. Ohne lästiges warten, ohne zu wenig Speicherkapazität etc.

Auch heute noch lebt diese Philosophie und sollte im Feed-Design berücksichtigt werden.

1. Warum benötigst du eine CAPTION?

Was sticht dir am ehesten in das Auge, wenn du auf Instagram unterwegs bist. Das Bild oder? Und wohin geht danach deine Aufmerksamkeit hin? Auf die Überschrift – oder?

Wenn du bei Instagram eine lange Überschrift benutzt, dann wird dieser, nach drei oder vier Zeilen gekürzt und mit einem “mehr”-Button versehen. Erst wenn ich deine Aufmerksamkeit habe und DU auf “mehr” klickst, habe ich dich bei mir und du liest meinen Text.

TIPP:  Schreibe deine wichtige Botschaft immer zuerst, damit du deine Leser mitnimmst. Packe weniger relevante Inhalte und auch deine Hashtags bitte nach hinten.

Unten stellen wir euch eine Checkliste für eure Beiträge zur Verfügung.

Gute Instagram Captions sind kein Zauberwerk.

Auch DU kannst sie schreiben.

Wenn dir Ideen fehlen, dann hole dir Inspirationen von Google und Pinterest. Gebe in der Suche: “Captions fürs Wochenende” oder “Captions Liebe” oder was dein Bild/Text gerade erzählt. Du wirst im WWW auf alle Fälle fündig werden.

Welche Überschrift würdet ihr bevorzugen?

  1. “Stress, der schleichende Tod der Liebe” oder
  2. Warum Stress deine Liebe tötet?”

2. Planung ist alles – Lege dir ein Ideen-Notizheft zurecht!

Nutze eine Notiz-App oder Notiz-Buch, um Ideen oder auch gute Überschriften, die du woanders siehst, dir aufschreibst und somit schon eine fertige Sammlung hast, auf die DU jederzeit zugreifen kannst. Du kennst dein Produkt/deine Dienstleistung am Besten und wirst bestimmt überall gute Captions finden, die zu deiner Nische passen.

Warum sammeln, denn wenn du eine Überschrift entdeckst, muss es ja nicht auf dein jetziges Posting passen, sondern vielleicht zu einem späteren Post. Daher notiere dir diese Überschriften, denn später wirst du dich nicht mehr daran erinnern, wo du es gesehen hast. Aber in deinem schlauen Büchlein hast du es immer bei dir.

So wie du dein FEED im voraus planst, solltest du auch die passenden Captions vorausplanen.

3. In der Kürze liegt die Würze

Verfasse nur längere Captions, wenn dein Publikum diese auch mögen. Ansonsten versuche mit 125 Zeichen, deine Überschrift zu schreiben. Diese Captions werden ohne der Aufforderung “mehr” im Raster sichtbar sein.

125 Zeichen ist das Maximum, was Instagram komplett anzeigt. Vorsicht: auch längere Captions sollten in den ersten 125 Zeichen Interesse wecken, damit dein Publikum diese auch lesen.

4. Vergesse EMOJIS nicht 🙂 😎 

Benutze in deiner Überschrift, wenn möglich auch ruhig ein paar Emojis. Emojis bringen perfekt Emotionen rüber und lockern deinen Beitrag natürlich auch auf.  Außerdem bringen Emojis, auch Abwechslung in dein Fließtext und sie sind beliebt auf Instagram 😍✨❤️

Der Trend geht also in Richtung „positive vibes“ und Emotionen, die Zustimmung ausdrücken.

Du kannst aber Emojis auch nutzen, um Struktur in deinen Fließtext zu bringen. Etwa indem du einzelne Abschnitte mit einem ❤️ nummerierst oder die Aufzählungszeichen in Listen durch Emojis ✨ ersetzt.

5. Captions Ideen

  • “Future’s so bright we need shades”
  • “When the sun goes down, we glow up”
  • “We don’t sweat, we sparkle”
  • “Bye boys, it’s me and my squad now!”
  • “We only roll with goddesses”
  • “Seas the day.”
  • “Don’t worry, beach happy.”
  • “Tropic like its hot.”
  • “If there’s will, there’s a wave.”
  • “If you’re not barefoot, then you’re overdressed.”
  • “Sea you real soon.”
  • “The tans will fade, but the memories will last forever.”
  • ” I don’t need a Man. I need Tequila and Tan.”
  • “Salt in the air. Sand in my hair.“
  • “Girls just want to have sun.”
  • “Sand in my toes and saltwater curls”
  • Keep calm and love your best friend.
  • It’s the friends we meet along the way that help us appreciate the journey.
  • Friends buy you lunch. Best friends eat your lunch.
  • Thank you for making me
  • I Love The Nights I Can’t Remember With The Friends I’ll Never Forget.
  • No man is a failure who has friends.
  • I don’t know what’s tighter, our jeans or our friendship.
  • I and my best friends can communicate just with…face expressions.
  • Forever and
  • Life is nothing without friends.

Weitere Ideen hält das Internet für euch bereit!

6. FAZIT

Instagram Caption sind wichtig und spielen keine Nebenrolle. Gut gewählte Captions können deinen Beitrag pushen und dich in die Aufmerksamkeit viele Menschen rücken, die sonst eventuell deinen Beitrag nicht lesen würden.

Deshalb lohnt es sich, keine allgemeinen Floskeln und Zitate zu verwenden. Investiere lieber etwas mehr Zeit in deine Überschriften und schaue, dass sie wirklich zu deinem Bild und dein Text passen. Eine gute Caption sorgt somit nicht nur dafür, dass deine Follower deinen Beitrag lesen, sondern sie animieren außerdem auch zur Interaktion und sind ein Scrollstopper und Conversation-Starter zugleich!

7. Last but not Least

Üben üben und wieder üben, denn kein Meister ist vom Himmel gefallen.

Hinterlasst uns doch ein Kommentar, wie euch dieser Beitrag gefallen hat und ob es für euch einen Mehrwert bietet, danke!

Sharing is CARING: Wenn euch mein Beitrag gefallen hat, dann teilt diesen Artikel gerne mit euren Freunden – danke!

 

Infos zu aktuellen Social Media Trends findet ihr hier. 

Braucht ihr Hilfe bei der Optimierung? Bei 45Nord seid ihr richtig.

 

Gastbeitrag:

Gülay Frister (Instagram: @gulay.frister) arbeitet seit über 3 Jahren als Social Media Managerin für die Agentur 45Nord. Sie ist seit Ende 2020 weiterhin als wichtige und unerlässliche Stütze und Coach für die Agentur im Bereich Social Media tätig.

 

Hinterlassen Sie ein Kommentar